Crémant d’Alsace


Weinberg

Weinberg

Crémant d’Alsace

Als Crémant bezeichnet man Schaumweine, die außerhalb der Champagne nach dem Flaschengärverfahren hergestellt werden (frz. méthode champenoise).

Das Elsass hat sich gerade im Hinblick auf die Schaumweinherstellung neben der Loire einen großen Namen gemacht. Der Crémant war jahrelang der Exportschlager für Wein aus dem Elsass. Die Stillweine ziehen derzeit nach. So wurden 17.500 Hektoliter Crémant 2014 nach Deutschland ausgeführt, bei den Stillweine liegt der Wert inzwischen bei rund 25.000 Hektolitern (Quelle: Sopexa). Deutschland stellt damit hinter Belgien den zweitgrößten Absatzmarkt für elsässische Weine dar.

Crémant d’Alsace wird durch eine zweite alkoholische Gärung in der Flasche gewonnen, was den prickelnden Charakter des Weines ergibt. Man nennt dies die “prise de mousse” (Schaumbildung). Die Schaumweine der Region zeichnen sich durch ihren fruchtigen Charakter aus. Zumeist werden sie als Cuvée aus Weiß- oder Grauburgunder und Auxerrois oder auch Riesling gewonnen. Im Crémant Rosé ist in der Regel Spätburgunder mit dabei. Auf jeden Fall sollte ein guter Crémant genauso wie ein Champagner durch seine feine Perlage bestechen. Viele kleine Weingüter, vorwiegend Familienbetriebe, im Elsass produzieren das prickelnde Vergnügen.